Viamalatourismus Wappen der Gem. Domleschg Wappen von Feldis SBB-Logo
Haus und Schlafzimmer Terrasse und Stube Abendstimmung und Stube Ferienhaus Sableun Sableun im Winter und Kueche Verschneiter Eingang und WC Winterbild und Kinderbett
Allgemeine Informationen
Sableun
Sableun liegt etwas oberhalb dem Dorf Feldis. Das Haus liegt versteckt hinter Lärchen, die im Sommer Schatten spenden und im Winter Sonne und Licht durchlassen.
Sableun hat keinen Strom, nur 12-Volt Licht aus einer Batterie, die über die Solarzellen geladen wird. Wärme geben zwei Holzöfen, in der Stube ein gemütlicher kleiner Kachelofen und in der Küche ein "Kanonenrohr"-Ofen.

In der Stube sind 2 Sofa-Betten die tagsüber als Divan dienen, im Dachzimmer sind drei Betten und ein grosses Kinderbett.
Gekocht wird mit Flaschen-Gas auf dem 4-Flammen-Herd.

Im Spültrog fliesst das Wasser, das auch im Brunnen vor dem Haus plätschert und im Winter plätschern muss. Ein normales Spülklosett ist vorhanden.

Sableun im Winter   Sableun im Sommer
Sableun im Winter   Sableun im Sommer
 
Der Erbauer, Linard Barandun   Der Erbauer von Sableun, "Linard Barandun", um 1995, einige Jahre bevor den begabten Schreiner ein Hirnschlag lähmte.

Er hat Sableun gebaut, nach dem Vorbild der dänischen "sommerhuse" im Niemandsland der Dünenküste. Einfache Holzhäuschen mit wenig Komfort (damals um 1950).

Mehr dazu in Bilder vom Bau

Ein Flugbild von Feldis aus Google Maps ist hier hinterlegt.



 
 
Rund ums Haus
 
 
Bilder aus Feldis
 
Reparaturen und
Umbauten in Sableun
 
Bilder von Gästen
 
 
 
Copyright © Stefan Barandun
Free counter and stats for your website on www.motigo.com
Erstellt: Mai 2010; Aktualisiert: Dezember 2014
nach oben